Kalkstein

Jura-Kalkstein, Solnhofener-Plattenkalk, Muschelkalk, Dolomit

Weichgestein

Jura-Kalkstein

"Jura-Marmor, auch Jura oder Jurakalk bzw. Jura-Kalkstein genannt, ist der Handelsname eines hellgelben bis blaugrauen fossilreichen Kalksteins aus dem oberen Weißjura der Fränkischen Alb im Raum Eichstätt, Treuchtlingen und Petersbuch-Erkertshofen.

Frühere Abbaugebiete des Jura-Marmors lagen neben Treuchtlingen auch bei Pappenheim – er wird deswegen auch Treuchtlinger Marmor genannt. Heute (2010) wird dieser Naturstein extensiv im Raum Titting und Kaldorf abgebaut."1

Farbe: Gelb / Oberfläche: u. a. poliert, geschliffen, gestockt und sandgestrahlt

Farbe: Grau / Oberfläche: u. a. poliert, geschliffen, gestockt und sandgestrahlt

Solnhofener-Kalkstein (Plattenkalk)

... "Solnhofener Plattenkalk, auch Solnhofener Kalkstein oder Lithographenschiefer, ist die Bezeichnung für einen Naturwerkstein aus dem Altmühljura der Fränkischen Alb in Bayern, der umgangssprachlich oft ungenau als Solnhofer Platten und im Handel kurz als Solnhofener bezeichnet.

Die Solnhofen-Subformation, eine lithostratigraphische Untereinheit des Weißjura, wird zu einem großen Teil aus Solnhofener Plattenkalk aufgebaut."2

Oberfläche: u. a. bruchrau, geschliffen, matt poliert

Muschelkalk

... "In bauhistorischen Zusammenhängen wird der Begriff Muschelkalk oder Quaderkalk als Werkstoffbezeichnung anders verwendet. Darunter versteht man einen fossilführenden Kalkstein mit ausgeprägter Schichtung. Werksteine dieser Art wurden beispielsweise in Unterfranken bei Würzburg und in Thüringen im Raum Jena abgebaut. Oft handelt es sich dabei um die wirtschaftliche Nutzung der Terebratelbänke.

In älterer Literatur treten diese Gesteinsbezeichnungen in Werkstoffzusammenhängen häufig auf und geben damit primär keine sichere lithostratigrafische Information. Das ist nach dem jeweiligen Kontext zu beurteilen. Der Gebrauch dieser Termini in ihrer doppelten Bedeutung hält bis in die Gegenwart an."3

Oberfläche: diamantgeschliffen

Dolomit

Unter dieser Rubrik finden Sie weitere Kalksteine, die in unserem alltäglichen Sortiment geführt werden und unter der Handelsbezeichnung "Dolomit" bezeichnet werden.

Zusatzinformation: "Dolomitstein, kurz Dolomit, ist ein Karbonat-Gestein, das zu mindestens 90 Prozent aus dem Mineral Dolomit besteht."4

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Lothar Franke Steinwerke GmbH 2020

Anrufen

E-Mail

Anfahrt